Montag, 2. Juli 2012

Modegeschichte - Yves Saint Laurent

Ich als absoluter Geschichtsfreak habe mich gefragt, was wohl hinter den vielen Grossen Modenamen steckt. Also das world wide web durchforscht und weiss nun einiges über den Schöpfer der Marke Yves Saint Laurent.

Yves Henri Donat Mathieu-Saint-Laurent
Wurde am 1. August 1936 in Oran, Algerien geboren und verstarb am 1. Juni 2008 in der Modemetropole schlechthin; Paris. Yves war das älteste Kind und kam schon sehr früh mit der Mode in Kontakt. Mit elf Jahren skizzierte er seine ersten Kostüme für eine Bühnenaufführung. Mit 17 Jahren ging er nach Paris und absolvierte dort die Ausbildung zum Mode- und Bühnenzeichner. Seine Zeichnungen wurden in der Vogue veröffentlicht und prompt wurde er dem jungen Designer Christian Dior vorgestellt, für den er bis zu dessen Tod arbeitete. Mit 21 Jahren wurde er dann zum Art Director des Modehauses Dior befördert, kurz darauf musste er zum Militärdienst antreten. Dort erlitt er jedoch einen Nervenzusammenbruch und wurde daraufhin in eine psychiatrische Anstalt mit Elektroschocks und Drogen behandelt. Dies führte zu einer lebenslangen Drogenabhängigkeit. Dior kündigte ihm, doch sein Freund und zukünftiger Geschäftspartner Pierre Bergé holte ihn aus der Anstalt heraus und verklagte mit ihm das Modehaus Dior wegen Vertragsbruch. Daraus erhielten sie eine Entschädigung von 100'000 $ und dies war zugleich ihr Startkapital zur Selbständigkeit.

Kollektionen
Seine erste Kollektion für Dior. "Ligne Trapèze

Seine erste eigene Kollektion. "Op-Art"

Yves war der erste Modeschöpfer der transparente Stoffe verwendete und somit den "Nude-Look" prägte."Le Smoking" setzte sich als Zeichen der Frauenbewegung und der Emanzipation der Frau in den 1960er durch.

Für weitere Kollektionen siehe Wikipedia YSL.

Seine Duftkreation "Opium" wurde neben "Chanel No5"
zum erfolgreichsten internationalen Duft.


Auszeichnungen
1985 erhielt er den "Oscar de la mode" (Die höchste Auszeichnung der Modewelt)
1985 wurde er ihn die Ehrenlegion aufgenommen
1995 wurde er zum Offizier der Ehrenlegion ernannt

Zitate
"Ich weiss, dass ich die Mode vorangebracht habe und den Frauen ein bisher verbotenes Universum geöffnet habe."

"Ich habe einfach eine Gabe. Das ist geheimnisvoll, aber die Natur hat mir ein Talent gegeben: zu wissen, zu spüren, was die Frauen wünschen. Und das zur richtigen Zeit. Dazu muss ich nicht rausgehen und reisen. Ich habe einfach gute Antennen."

"Nichts ist schöner als ein nackter Körper. Das schönste Kleidungsstück, das eine Frau tragen kann, ist die Umarmung eines Mannes, der sie liebt. Und für die, die dieses Glück nicht finden, bin ich da!"

"Coco Chanel hat den Frauen die Freiheit gegeben, Yves Saint Laurent die Macht." - Pierre Bergé

"Die Mode hat nicht ganz den Rang von Kunst. Aber sie braucht für ihren Fortbestand einen Künstler."

Meine Gedanken
Ich mag es wirklich sehr mich mit alter Geschichte zu befassen, zu sehen wie Menschen etwas erschaffen haben, dass wir heute für selbstverständlich halten. Ich bewundere Yves dafür, dass er bereits in so jungen Jahren wusste was er wollte und das er es wirklich schaffte. Ich finde es schwierig in der heutigen Zeit früh zu wissen was man wirklich will und hoffe doch, dass sich einige ein Beispiel nehmen mögen und früh damit beginnen ihre Träume wahr werden zu lassen.


Bilder via google.ch
Quelle: Wikipedia - YSL

Kommentare:

  1. Ich liebe YSL! :) Habe selbst mehrere Produkte davon zuhause - auch 2-3 Lacke!
    Am besten finde ich persönlich die Lidschatten, Wimperntusche und "Touche eclat" (eine "art" concealer) - wirklich jeden Cent wert! :)

    xx,
    chris

    AntwortenLöschen
  2. ich habe noch keine Erfahrungen mit YSL Produkten. Einen Lippenstift würde ich mir aber gerne mal kaufen :)
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Die Werbungen zu Opium sind alle fantastisch. Und ich bin gerade echt von deinem Blog fasziniert. Ich habe selber zwei Semester Geschichte studiert (war dann nicht so meins) und ich liebe Geschichte und finde es toll, dass du so viel Hintergrundwissen ausgräbst!

    Mary Jane
    http://ahintofredness.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Meinung!