Montag, 24. Juni 2013

healthy & fit - mit Essen abnehmen!

Weiter geht es mit meiner healthy & fit Postreihe, diesmal mit dem Thema Essen!

Um Gesund und Fit zu sein gehört nicht nur viel Sport dazu, nein auch das Essen spielt hier eine grosse Rolle. Denn ohne ausgewogene Ernährung bekommt der Körper nicht genügend Energie um den Alltag und auch den Sport durchzuhalten.

Als erstes sollte man schon mal die Finger von Diäten lassen, den die bringen auf Dauer nichts. Der ungeliebte JoJo-Effekt wird so nur gefördert - und das wollen wir ja nicht.

Also gilt es von Anfang an seine Ernährung umzustellen. Nun zeige ich euch, wie ich meine Ernährung in Zukunft gestalten werde. Natürlich ist dies jetzt auf mich und meine Vorlieben angepasst und gilt somit nicht als "richtig" oder einzige Variante.

Keine Verbote
Es ist wichtig sich keine Lebensmittel zu verbieten. Denn sonst kriegt man irgendwann genau auf diese Lebensmittel Heisshunger-Attacken. Es gilt auch hier, alles ist erlaubt aber in massen.

Süssigkeiten und Fast Food
Mit den Süssigkeiten habe ich kein allzu grosses Problem, ich mag süsses nicht in übertriebenen Mengen. Ab und zu habe ich eine Phase, da brauche ich einfach Schokolade. Und das ist auch erlaubt, solange es ein Riegel und nicht gleich eine ganze Tafel Schokolade ist.

Bei Fast Food muss ich als McDonald's Kind ein wenig mehr an meiner Konsequenz arbeiten. So einmal im Monat sollte es aber schon drin liegen.

Gemüse & Salate
Beim Gemüse gilt; zuschlagen! Es gibt so viele verschieden Gerichte mit Gemüse oder auch roh schmecken viele Gemüsesorten richtig gut! Damit mir nicht die Ideen ausgehen habe ich mir ein vegetarisches Kochbuch besorgt und kann so verschieden Rezepte ausprobieren.

In Salate könnte ich zurzeit baden! Ich liebe es Salat zu essen und könnte mich nur davon ernähren. Bei mir ist der Salat entweder eine Beilage oder gleich ein Hauptgericht je nach Lust und Laune.

Beim Gemüse und Salat gilt jedoch für mich: Mittags Salat - Abends Gemüse. Denn Gemüse ist Abends besser für die Verdauung als Salat.

Obst
Obst ist zwar sehr gesund aber sollte auch hier nur in Massen gegessen werden, denn Obst enthält viel Fruchtzucker.
Am besten ist Ananas, denn die hilft bei der kcal Verbrennung mit. Passionsfrüchte werden zur Zeit fast täglich von mir verspeist. Ausserdem versuche ich täglich einen Apfel zu essen.

Fleisch
Bei Fleisch bin ich etwas heikel. Ich mag nicht jede Fleischart und esse sehr selten richtig viel Fleisch. Warum ich nicht Vegetarier bin? Hatte ich oft schon vor, doch irgendwie bin ich noch nicht so weit, komplett auf Fleisch zu verzichten.


Reis & Teigwaren
Reis könnte ich immer essen! Dazu gehört natürlich auch Sushi ;). Doch bei Reis und Teigwaren sollte man aufpassen, denn diese gehören zu den Lebensmitteln, die man lieber nicht Abends essen sollte.
Sie machen zwar richtig gut satt, haben aber auch leider auch sehr viele kcal.


Wasser & Tee

Wasser ist gesund und hilft beim abnehmen, etwas besseres gibt es kaum! Falls ihr öfters vergesst regelmässig Wasser zu euch zu nehmen, wird euch diese App bestimmt weiterhelfen (klick für Post)!

Es gibt sehr viele verschiedne Tee Sorten doch für meine Postreihe möchte ich vor allem Grün, Ingwer und Schwarztee trinken.

Essgewohnheiten
Vielleicht kennt ihr die Redensart;

"Morgens essen wie ein Kaiser, Mittags wie ein König und Abends wie ein Bettler". 

Wieso sollte man so essen? Am Morgen nachdem der Körper kcal verbrannt hat, benötigt er wieder Energie für den Tag, somit sollte man am Morgen ausgewogen und gesund essen. Am Mittag sollte man sich eher mässigen, denn mit vollem Magen wird man eher müder, da der Körper die kcal verbrennen muss. Abends sollte man wenig essen, denn der Körper verbrennt fast keine kcal mehr und möchte in die Ruhephase gehen und mit vollem Bauch schläft es sich nicht so gut.

Eine weiterer Tipp für den Abend ist; "Nach 18:00 Uhr nichts mehr essen". Daran versuche ich mir zwar zu halten, doch leider klappt dies noch nicht so. Je nachdem,  wenn ich nach Hause komme ist bereits nach 18:00 Uhr. Ich möchte versuchen mich am Wochenende an diesen Tipp zu halten, dass wird besser klappen.

Und ihr so?
Nun möchte ich von euch wissen, wie esst ihr so? Welches Gemüse mögt ihr am liebsten und welches gar nicht? Was haltet ihr von solchen "Essgewohnheiten"? 

Bin gespannt auf eure Kommentare!

Bis dahin, bleibt modisch - wir schreiben uns!
E.




Follow on Bloglovin

  


Kommentare:

  1. Danke für deinen Kommentar.
    Schöner Post :) Ich liebe auch Salat und ich finde man kann davon wirklich satt werden. Auch wenn viele immer sagen, davon wird man ja gar nicht satt.
    Ich hatte auch schon mal überlegt auf vegetarisch umzusteigen, aber so ganz auf Felsich verzichten, würde mir dann doch schwer fallen denke ich .

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank fuer Dein Kommi und sueßer Blog! (:

    LG Lina :*
    gingers-welt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschoen fuer den lieben Kommentar :**
    Der Post ist wirklich interessant.
    Ich erlaube mir etwas Suesses jeden Tag damit ich nicht an einem Tag ploetzlich viel zu viel esse. Am liebsten esse ich Aepfel oder Paprika und einen Salat als Beilage gehoert fuer mich zu jeder Mahlzeit dazu.
    ♥ | lifebetweentwocontinents.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Meinung!