Montag, 26. September 2016

Welche Jeans passt zu dir? - Frauen in Jeans #Fashion

Was gibt es tolleres als passende Jeans? Ich glaube wir Frauen sind was Jeans angeht um einiges heikler als die Männer der Schöpfung. Denn wenn eine Jeans richtig gut sitzt, fühlen auch wir uns um einiges wohler und strahlen dies auch aus. Doch wie findet man das passende Modell? Und ist eine Jeans gleich eine Jeans?


Bevor man sich auf die Suche nach der perfekten Jeans macht, sollte man im Hinterkopf bedenken: Es gibt keine ideale Jeansgrösse und Frau muss nicht in Size Zero und Co. hineinpassen! Die Jeans muss in erster Linie bequem sein und einem ein gutes Gefühl vermitteln. Wichtig ist es auch auf die Länge der Jeans zu achten, denn sind Jeans zu lang oder zu kurz, kann dies oft störend sein.

Natürlich gibt es unglaublich viele Modelle von Jeans, doch gerne möchte ich euch hier die vier häufigsten zeigen!

Beine bis zum Himmel, bitte! - Slimfit Jeans































Meine liebsten und die wohl am meist getragenen Jeans sind die Slimfit - Jeans diese sind meistens noch etwas elastisch und werde nach unten hin schmaler beziehungsweise - schmiegen sich an das Bein heran. Findet man bei diesem Modell die passende Grösse, können diese Jeans einem schnell einen knack Popo zaubern!

Ein Tipp von mir: Achtet darauf, dass die Hosentaschen hinten und vorne an der richtigen Stelle sitzen, dies hebt den Po optisch noch einmal an!

Reiss mich auf! - Zerrissene Jeans


Ein weiteres sehr cooles Modell sind die zerrissenen Jeans! Diese gibt es heutzutage in allen möglichen Varianten und Farben! Bei dieser Jeans solltet ihr auf jeden Fall darauf achten, wo sich die Löcher befinden - den an der falschen Stelle, kann dies schnell mal unvorteilhaft wirken! Diese Jeans eignen sich für lange Partynächte und sind auf jeden Fall ein Hingucker!

Ein Tipp von mir: Auch hier gilt: Weniger ist mehr! Es ist nicht cooler wenn die Jeans nur noch aus ca. 10cm Stoff besteht, weil der Designer es mit den Löchern übertrieben hat! Achtet darauf, dass ihr mehr Jeansstoff als Haut zeigt! Wirkt auf jeden Fall anziehender!

Be my Boyfriend! - Baggy Jeans

Eine sehr gemütliche und coole Jeans Variante ist die Boyfriend beziehungsweise die Baggy Jeans. Ich finde das diese Jeans für eine Frau durchaus auch schmeichelhaft sein können. Es gibt nämlich Tage, da fühlen wir uns eben nicht ganz so wundervoll, wie an anderen Tagen und da kann man idealerweise auf dieses Modell zurückgreifen! Lässig wirkt die Jeans auch in Kombination mit einer Bluse!

Ein Tipp von mir: Ein Must-Have sind weisse Blusen, die man ganz einfach aufpeppen kann. Wie, das könnt ihr hier nachlesen!

Be the Color in my Life! - Colofrul Jeans
































Es muss nicht immer blau in grau und schwarz sein! Es kann durchaus auch mal bunt werden! Die farbenfrohen Jeans, wirken besonders im Frühling richtig erfrischend! Doch auch die erdigen Töne können den Herbst, um einiges wärmer machen! Hier gilt es viele Farben einmal in der Kleiderkabine auszuprobieren, denn nicht jeder Farbton passt zu jedem Farbtypen. Seid ihr von Natur aus etwas blasser, solltet ihr vielleicht nicht unbedingt zu Lachsfarbigen Jeans greifen! Und Orange kann schnell einmal auftragen oder abschreckend wirken! Schnappt auch also eure beste Freundin und probiert mal ein paar Farben aus!

Ein Tipp von mir: Wenn ihr euch für farbige Jeans entscheidet, achtet unbedingt darauf, ein eher neutrales Oberteil zu tragen beziehungsweise die Farben aufeinander abzustimmen!


Nun möchte ich unbedingt von euch wissen was macht für euch eine perfekte Jeans aus?


Bis dahin, bleibt modisch - wir schreiben uns! E.






Kommentare:

  1. Die Slumfit-Jeans ist natürlich auch für mich ein absolutes Muss in jedem Kleiderschrank!
    Aber auch die Boyfriend-Jeans haben es mir angetan, vor allem wie du schon meintest in Kombination mit einer Bluse :)
    Liebe Grüße, Lia
    liaslife

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Boyfriend Jeans Hosen sehen immer so schön aus bei anderen, aber mir stehen sie leider gar nicht :(

    Liebe Grüße, Nina
    http://ganzbesonders.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Meinung!